Skip to main content
1.Mannschaft

BSC 47 Kelsterbach – Türk. Hattersheim 3:4

By 20. August 2018No Comments

Drei Heimtore reichen nicht zum Sieg!

Am vergangenen Sonntag empfing der BSC Kelsterbach die Mannschaft von Türk. Hattersheim. Bereits nach 6 Minuten lag der BSC zurück. Nach einem weiten Ball auf die rechte Seite
wurde die BSC Abwehr überlaufen, der Ball kam flach in die Mitte, wo ein Hattersheimer dankend einschoss. Es dauerte bis zur 20. Minute , bis sich der BSC erholt hat. Mit einem schönen Pass in die Schnittstelle der Hattersheimer Abwehr, wurde Abdulhamit Kuzu auf die Reise geschickt, der um kurvte noch zwei Abwehrspieler und schloss dann überlegt ab. Aber die Freude über den Ausgleich währte nicht lange. In der 31 Minute erzielte Hattersheim die erneute Führung. Es war fast eine Kopie des ersten Tores. Wieder wurde ein langer Ball auf die rechte Außenbahn gespielt und am Ende stand  wieder ein Hattersheimer Spieler in der Strafraummitte völlig frei. Was ist nur mit der BSC Hintermannschaft los, das man zweimal das identische Tor kassiert. Bei diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. Wie im Derby kam der BSC wie verwandelt aus der Kabine und wurde bereits in der 51 Minute mit dem Ausgleich belohnt.
Einen Freistoß faustete der Hattersheimer Keeper nicht weit genug aus der Gefahrenzone befördern und Daniel Glittenberg beförderte den Ball über die Linie.
Jetzt spürte der BSC das die Abwehr der Gäste schwamm und erhöhte den Druck. In der 71 Minute ging der BSC sogar in Führung. Einen weiter Ball erreichte Torjäger Marcel Wesp, der seinem Gegenspieler enteilte und mit einem platzierten Schuss den Führungstreffer erzielte.
Aber über die Führung konnten sich die BSC Anhänger nicht lange freuen. Innerhalb von zwei Minuten drehte Hattersheim die Partie zu Ihren Gunsten. Erst bekamen sie einen unnötigen Elfmeter und nach einem hohen Ball mit einem Kopfball ins Eck den Siegtreffer. Wieder hat sich der BSC so schön ran gekämpft und belohnt sich am Ende nicht. In den nächsten Spielen haben der Co. Trainer Florian Klein und der sportliche Leiter Matthias Rolle das Zepter in der Hand, da Trainer Thomas Glittenberg 14 Tage in Urlaub weilt. Sie müssen die Mannschaft
wieder aufrichten und für das kommende Spiel in Ruppertshain eine starke Mannschaft ins Rennen schicken um den ersten Sieg einzufahren. Anstoß 15 Uhr.

Mannschaft: Andre Kern, Nader El Moukahel ,Daniel Glittenberg, Dimitrios Keissidis, Georgios Vassiliou, Patrick Upmeier, Abdulhamit Kuzu, Nicola Magliarisi, Robin Klein,
Marvin Böhm, Florian Klein, Walter Lange, Anton Janke, Dennis Hioffmann, Marcel Wesp, Jannick Weber, Lars Christiansen, Martin Schulz,

Trainingszeiten

Dienstag: 19:00 – 20:30 Uhr
Donnerstag: 19:00 – 20:30 Uhr

Ort: Sportpark Kelsterbach