Skip to main content
1.Mannschaft

Viktoria Kelsterbach – BSC 47 Kelsterbach 3:2

By 20. August 2018No Comments

Unnötige Niederlage im Derby!

Am vergangenen Freitag trat der BSC zum Derby gegen Viktoria Kelsterbach an. Vor stattlicher Kulisse verlor der BSC das erste Stadtderby seit langer Zeit mit 3:2.
Viktoria Kelsterbach musste sich fühlen, als wäre schon Weihnachten, denn der BSC verteilte reichlich Geschenke in Form von Fehlern. Bereits in der dritten Spielminute stand
es 1:0 für den Gastgeber. Bei einem Freistoß in den Strafraum, waren sich die Abwehr und Torwart Andre Kern uneinig, ein Spieler von Viktoria nutzte das Missverständnis, erlief sich den Ball und lupfte ihn über den Torwart ins Tor.
Auch danach lief beim BSC nicht viel zusammen. Es gelang kein vernünftiger Spielaufbau und die Bälle wurden meist lang ins Niemandsland geschlagen. Man hatte das Gefühl manche Spieler wussten nicht, welchen Stellenwert das Derby für den Verein hat. In der 32 Spielminute erhöhte der Gastgeber auf 2:0. Nach einem Freistoß faustete der BSC Keeper den Ball direkt vor einen Viktoria Spieler, der den Ball nur noch in leere Tor schieben musste. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.
Der Trainer schien in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden zu haben, denn in der zweiten Hälfte präsentierte sich der BSC ganz anders. Der Trainer hatte umgestellt und nun war der BSC präsent. Man war aggressiver in den Zweikämpfen und schnürte die Viktoria in der eigenen Hälfte ein. Gleich zu Beginn hatte man zwei 1000 prozentige Torchancen , um den Anschlusstreffer zu erzielen. Erst lief Marcel Wesp allein auf den Torwart zu schoss den Ball aber kläglich am Tor vorbei und dann köpfte Marvin Böhm nach einem Eckball freistehend das Tor nicht. Aber in der 65 Minute wurde die Leistungssteigerung belohnt. Youngster Lars Christiansen wurde im Strafraum gefoult und Marcel Wesp verwandelte den anschließenden Elfmeter sicher. Vom Gastgeber kamen nur noch sporadische Vorstöße.
Lars Christiansen erzielte in der 75 Minute den mittlerweile hochverdienten Ausgleich. Er tankte sich im Strafraum gegen zwei Spieler durch und ließ dem Torwart mit einem platzierten Schuss keine Chance. In der 84 Minute erzielte der Gsastgeber das glückliche 3:2. Wieder unter Mithilfe des BSC. Einen hohen Ball in den Strafraum brachte die Abwehr nicht aus der Gefahrenzone und wurde dafür bestraft. Für die Moral der Mannschaft spricht das Sie in der zweiten Halbzeit präsent war und auf diese Leistung lässt sich aufbauen. Nur muss die Abwehr sicherer agieren und die glasklaren Chancen konsequenter genutzt werden.

Mannschaft: Andre Kern, Nader El Moukahel, Dennis Hoffmann, Florian KLein, Martin Schulz, Daniel Glittenberg, Marcel Wesp, Dimitrios Keissidis, Philipp Fröhlich, Robin Klein, Florian Meyer,
Walter Lange, Anton Janke, Marvin Boehm, Georgios Vassiliou, Abdulhamit Kuzu, Lars Christiansen, Nicola Magliarisi

Trainingszeiten

Dienstag: 19:00 – 20:30 Uhr
Donnerstag: 19:00 – 20:30 Uhr

Ort: Sportpark Kelsterbach